AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Allgemeines

Allen Leistungen im Rahmen unserer Seminare und Schulungen liegen diese "Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Seminare und Schulungen" von SCHREIBWEISE HAMBURG zugrunde. Mündliche Zusagen und Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung von SCHREIBWEISE HAMBURG.

 

§ 2 Anmeldungen und Datenspeicherung

2.1 Sie können sich nach einem persönlichen Kontakt schriftlich anmelden und erhalten umgehend eine Anmeldebestätigung (Zeitpunkt des Vertragsabschlusses). Die Anmeldung kann innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen werden.

2.2 Die Auftragsabwicklung erfolgt innerhalb von Schreibweise Hamburg mit Hilfe automatischer Datenverarbeitung. Der Kunde ist damit einverstanden, dass SCHREIBWEISE HAMBURG die aus der Geschäftsbeziehung mit ihm erhaltenen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes für geschäftliche Zwecke innerhalb von SCHREIBWEISE HAMBURG verwendet.

 

§ 3 Stornierung

3.1 Die Weiterbildungsseminare gem. der Ausschreibungen von SCHREIBWEISE HAMBURG können 6 Wochen vor Seminarbeginn stornieren werden. Es werden 50,00 € Bearbeitungsgebühr erhoben. Bei einer Stornierung Ihrer Anmeldung innerhalb von 30 Tagen vor Beginn des Seminars bis einschließlich 7 Tage vor Seminarbeginn erheben wir 50 % der Seminargebühr. Danach, oder bei Nichterscheinen des Seminarteilnehmers, stellen wir Ihnen die volle Seminargebühr in Rechnung. Sie sind berechtigt, an Ihrer Stelle einen geeigneten Ersatzteilnehmer zu entsenden.

3.2  Die Seminare werden in der Regel erst ab acht Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl für die Seminare liegt bei 10 Teilnehmern. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu Preisnachlass oder Stornierung.

3.3 Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen und technischen Gründen vor (etwa bei zu wenigen Teilnehmern oder kurzfristigem Ausfall des Referenten). Für den Fall, dass ein Seminar oder eine Schulung aufgrund eines Umstandes entfällt, der von SCHREIBWEISE HAMBURG zu vertreten ist, wird ein Alternativtermin vereinbart. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei vorsätzlichen und grob fahrlässigen Pflichtverletzungen von SCHREIBWEISE HAMBURG oder vorsätzlichen und grob fahrlässigen Pflichtverletzungen eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von SCHREIBWEISE HAMBURG.

 

§ 4 Kündigung

Bei längerfristigen Veranstaltungen (über 6 Monate) kann erstmals zum Ende des sechsten Monats nach Kursbeginn mit einer Frist von 6 Wochen, danach jederzeit mit einer Frist von sechs Wochen zum Ende des Kalendermonats schriftlich gekündigt werden. Gesetzliche Bestimmungen zur außerordentlichen Kündigung bleiben unberührt.

 

§ 5 Gebühren

Die Gebühren für den Besuch unserer Seminare und Schulungen sind 8 Tage nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig. Eine nur zeitweise Teilnahme an unseren Seminaren berechtigt nicht zu einer Minderung der Seminargebühr.

 

§ 6 Copyright

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Seminarunterlagen oder von Teilen daraus behalten wir uns vor. Kein Teil der Seminarunterlagen darf - auch auszugsweise - ohne unsere schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form - auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung - reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

 

§ 7 Haftung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen von SCHREIBWEISE HAMBURG erfolgt auf eigene Gefahr. Jede Haftung für Unfälle (ausgenommen aus der Verkehrssicherung in den Räumen oder Zugängen), Diebstahl oder Verlust bzw. Beschädigung von Gegenständen wird ausgeschlossen. In unseren Seminaren werden Unterricht und Übungen so gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Seminarziele erreichen kann. Für den Schulungserfolg haften wir jedoch nicht. SCHREIBWEISE HAMBURG haftet nicht für Schäden, die durch Viren auf kopierten Datenträgern entstehen können. Dies gilt auch für Public Domain Software. Eine Haftung von SCHREIBWEISE HAMBURG auf Schadensersatz ist ausgeschlossen.

Diese Haftungsausschlüsse gelten nicht für körperliche, gesundheitliche und sonstige Schäden, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von SCHREIBWEISE HAMBURG. Die Haftungsausschlüsse gelten auch nicht für die Verletzung von vertraglichen Kardinalpflichten.

 

§ 8 Gerichtsstand und anwendbares Recht

Auf das Vertragsverhältnis findet deutsches Recht Anwendung. Sind die Voraussetzungen für den Abschluss einer Gerichtsstandsvereinbarung gegeben, vereinbaren die Parteien Hamburg als ausschließlichen Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis.

Hamburg im Mai 2015